Bitte Urlaubshinweis auf der Startseite beachten --- ---- Unser Forum für technische Anfragen erreichen Sie unter https://www.satanlagenforum.de ---

Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver

09.03.2011 13:21 | News-Center

Unicable-ZF-Frequenzen (Inverto, Kathrein, Jultec, Dur-Line, DCT-Delta, Smart, Technisat, Spaun, Ankaro, FTE, Skytronic, Preisner, Etronix, Wisi, etc.) + Unicable- ID Einstellungen für Receiver
nach Unicable DIN EN50494 (SCR/SatCR/CSS/Einkabel) / JESS DIN EN50607 (SCR2/Unicable2/Jultec Enhanced Stacking System - mehr zum "Unicable-Nachfolger" auch unter Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? )

Hier die verwendeten ZF-Frequenzen + IDs für Unicable- und JESS-Einkabelsysteme:

ACHTUNG: die Unicable-/JESS-ID bzw. der Unicable-/JESS-Kanal (verschiedene Benennungen von Receiver zu Receiver) muss bei der Programmierung des Receivers auch eingehalten werden, diese ist aber sehr abweichend zwischen div. LNBs/ Multischaltern bzw. auch unter den Herstellern.
Hierzu bitte die Aufdrucke auf der Hardware beachten bzw. der Anleitung des Unicable-/JESS-Produkts diese Angabe entnehmen !
Steht z.B. eine Unicable-Frequenz auf dem Geräteaufdruck bzw. in der Anleitung unter "3." dann muss diese auch im Gerätemenu (Antennenmenu/Antenneneinstellungen) unter "Unicable/SCR/Kanal 3" eingetragen werden. Manche Geräte haben auch den Menupunkt "ID" wo dann entsprechend die "3" eingetragen werden muss ! Also immer passende Userband-ID zur dazugehörigen Frequenz auswählen !
Der am weitesten entfernte Receiver (Kabelweg/Dämpfung) bekommt immer die niedrigste Frequenz zugeteilt !

Und dann noch 3 obligatorische Hinweise:
1. pro Unicable-/JESS-Gerät (LNB bzw. Multischalter) nur 1x jede ID+Frequenz vergeben !
2. verwenden sie einen Twin-Receiver muss bei diesem jeder der beiden Tuner mit einer eigenen ID/ Frequenz programmiert werden !
3. manche Receiver, z.B. Geräte von Kathrein, beginnen die User-ID-Zählung (SCR-Adresse) bei "0" ! Bitte bei diesen Geräten entsprechend um eine ID zurück zählen (Angaben hier beinhalten daher auch die SCR-Adresse-Angabe). Ausnahme sind leider aktuell genau anders herum Geräte die unter Linux/Enigma² Software laufen. Diese haben eine Bezeichnung "SCR", die Zählweise beginnt aber trotzdem bei "1" das diese Bezeichnung dort der normalen "ID" zugeordnet werden muss.

INVERTO Unicable-Twin und Unicable-Quad LNB + ETRONIX Unicable-Quad LNB (+ andere baugleiche):
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1680 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1420 MHz
ID3 / IF-Channel 3 (SCR2): 2040 MHz (nur Quad´s)
ID4 / IF-Channel 4 (SCR3): 1210 MHz (nur Quad´s)

DUR-LINE Unicable-LNBs (UK101-UK102) + Inverto Black Unicable-Quad LNB mit 2x Legacy (ST Unicable-Chip):
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1210 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1420 MHz
ID3 / IF-Channel 3 (SCR2): 1680 MHz
ID4 / IF-Channel 4 (SCR3): 2040 MHz

GT-Sat Unicable-LNBs GT-S1/2/3SCR4 (ST Unicable-Chip):
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1210 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1420 MHz
ID3 / IF-Channel 3 (SCR2): 1680 MHz
ID4 / IF-Channel 4 (SCR3): 2040 MHz

DUR-LINE UCP2:
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1400 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1516 MHz

DUR-LINE UCP20:
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1210 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1420 MHz

DUR-LINE UCP3:
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1280 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1382 MHz
ID3 / IF-Channel 3 (SCR2): 1484 MHz

DUR-LINE UCP30:
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1210 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1420 MHz
ID3 / IF-Channel 3 (SCR2): 1680 MHz

DUR-LINE (z.B. VDU- Baureihe), JULTEC (z.B. JPS-/JRS- Baureihe), AXING Unicable-Einkabelsystem (Entropic Unicable-Chip):
ACHTUNG ! Je nach Gerät abweichende Frequenz zur ID - Beispiel hier ist von einem Jultec JPS0501-8A/T/TN, für andere Geräte bitte in der Artikelbeschreibung auf der Jultec-Homepage oder unserem Shop direkt nachschauen)
ID1 (SCR0): 1076 MHz
ID2 (SCR1): 1178 MHz
ID3 (SCR2): 1280 MHz
ID4 (SCR3): 1382 MHz
ID5 (SCR4): 1484 MHz
ID6 (SCR5): 1586 MHz
ID7 (SCR6): 1688 MHz
ID8 (SCR7): 1790 MHz

INVERTO Unicable-Multischalter mit 8 Umsetzungen (z.B. IDLP-UST110-CU010-BPP oder IDLP-USS200-CUO10-8PP) (Entropic Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1076 MHz
ID2 (SCR1): 1178 MHz
ID3 (SCR2): 1280 MHz
ID4 (SCR3): 1382 MHz
ID5 (SCR4): 1484 MHz
ID6 (SCR5): 1586 MHz
ID7 (SCR6): 1688 MHz
ID8 (SCR7): 1790 MHz

INVERTO Unicable-Multischalter mit 4 Umsetzungen (z.B. IDLP-UST101-CUO10-4PP) (Entropic Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1210 MHz
ID2 (SCR1): 1420 MHz
ID3 (SCR2): 1680 MHz
ID4 (SCR3): 2040 MHz

Dur-Line DCR 5-1-8L4, DCR 5-1-8K (Entropic Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1280 MHz
ID2 (SCR1): 1382 MHz
ID3 (SCR2): 1484 MHz
ID4 (SCR3): 1586 MHz
ID5 (SCR4): 1688 MHz
ID6 (SCR5): 1790 MHz
ID7 (SCR6): 1892 MHz
ID8 (SCR7): 1994 MHz

Dur-Line DCR 5-2-4L4, DCR 5-2-4K (Entropic Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1280 MHz
ID2 (SCR1): 1382 MHz
ID3 (SCR2): 1484 MHz
ID4 (SCR3): 1586 MHz

DUR-LINE (z.B. UCP18), DCT-DELTA, TECHNISAT TechniRouter (alte), SMART Unicable-Einkabelsysteme (ST Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1284 MHz
ID2 (SCR1): 1400 MHz
ID3 (SCR2): 1516 MHz
ID4 (SCR3): 1632 MHz
ID5 (SCR4): 1748 MHz
ID6 (SCR5): 1864 MHz
ID7 (SCR6): 1980 MHz
ID8 (SCR7): 2096 MHz

TECHNISAT TechniRouter Mini 2/1x2:
ID1 / IF-Channel 1 (SCR0): 1284 MHz
ID2 / IF-Channel 2 (SCR1): 1400 MHz

TECHNISAT TechniRouter 5/1x4 (Entropic Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1210 MHz
ID2 (SCR1): 1420 MHz
ID3 (SCR2): 1680 MHz
ID4 (SCR3): 2040 MHz

SKYTRONIC / PREISNER / WISI Unicable-Einkabelsystem (Entropic Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1178 MHz
ID2 (SCR1): 1280 MHz
ID3 (SCR2): 1382 MHz
ID4 (SCR3): 1484 MHz
ID5 (SCR4): 1586 MHz
ID6 (SCR5): 1688 MHz
ID7 (SCR6): 1790 MHz
ID8 (SCR7): 1892 MHz

FTE / ANKARO Unicable-Einkabelsysteme (ST Unicable-Chip):
ID1 (SCR0): 1400 MHz
ID2 (SCR1): 1632 MHz
ID3 (SCR2): 1284 MHz
ID4 (SCR3): 1516 MHz
ID5 (SCR4): 1864 MHz
ID6 (SCR5): 2096 MHz
ID7 (SCR6): 1748 MHz
ID8 (SCR7): 1980 MHz

SPAUN Unicable-Einkabelsysteme (Entropic Unicable-Chip):
SUS 21 F
ID1 (SCR0): 1076 MHz
ID2 (SCR1): 1178 MHz

SUS 21 FI
ID1 (SCR0): 1210 MHz
ID2 (SCR1): 1420 MHz

SUS 5581/33 NF (Entropic Unicable-Chip)
im 1x8 Betrieb:
ID1 (SCR0): 1068 MHz
ID2 (SCR1): 1284 MHz
ID3 (SCR2): 1400 MHz
ID4 (SCR3): 1516 MHz
ID5 (SCR4): 1632 MHz
ID6 (SCR5): 1748 MHz
ID7 (SCR6): 1864 MHz
ID8 (SCR7): 1980 MHz

im 3x3 Betrieb:
Ausgang/Stamm 1
ID1 (SCR0): 1068 MHz
ID2 (SCR1): 1284 MHz
ID3 (SCR2): 1400 MHz
Ausgang/Stamm 2
ID1 (SCR0): 1516 MHz
ID2 (SCR1): 1632 MHz
ID3 (SCR2): 1748 MHz
Ausgang/Stamm 3
ID1 (SCR0): 1864 MHz
ID2 (SCR1): 1980 MHz
ID3 (SCR2): 2096 MHz

SUS 5581/33 NF Legacy + SUS 5581/33 NFA Legacy (Entropic Unicable-Chip)
im 1x8 Betrieb:
ID1 (SCR0): 974 MHz
ID2 (SCR1): 1076 MHz
ID3 (SCR2): 1178 MHz
ID4 (SCR3): 1280 MHz
ID5 (SCR4): 1382 MHz
ID6 (SCR5): 1484 MHz
ID7 (SCR6): 1586 MHz
ID8 (SCR7): 1688 MHz

im 3x3 Betrieb:
Ausgang/Stamm 1
ID1 (SCR0): 974 MHz
ID2 (SCR1): 1076 MHz
ID3 (SCR2): 1178 MHz
Ausgang/Stamm 2
ID1 (SCR0): 1280 MHz
ID2 (SCR1): 1382 MHz
ID3 (SCR2): 1484 MHz
Ausgang/Stamm 3
ID1 (SCR0): 1586 MHz
ID2 (SCR1): 1688 MHz
ID3 (SCR2): 1790 MHz

KATHREIN Unicable-Einkabelsysteme:
UAS481 (Einkabel-LNB) + EXR 501 / 551 / 552
ID1 (SCR0): 1400 MHz
ID2 (SCR1): 1516 MHz
ID3 (SCR2): 1632 MHz
ID4 (SCR3): 1748 MHz

Speziell beim UAS481 bitte beachten:
Das UAS 481 ist ein sog. Breitband- LNB mit einer LOF von 10,2 GHz für Low- und High-Band. Daraus ergeben sich völlig andere Hex- Werte. Bei den Receivern muss man im UniCable- Menü auf "Breitband-LNB" einstellen, ansonsten die LOF entsprechend auf 10200 MHz umstellen.

EXR 501 / 551
ID1 (SCR0): 1400 MHz
ID2 (SCR1): 1516 MHz
ID3 (SCR2): 1632 MHz
ID4 (SCR3): 1748 MHz

EXR 552
ID1 (SCR0): 1400 MHz
ID2 (SCR1): 1516 MHz

EXR 1541 / 1542 / 2541 / 2542 / 1942 / 2942 (ST Unicable-Chip)
ID1 (SCR0): 1284 MHz
ID2 (SCR1): 1400 MHz
ID3 (SCR2): 1516 MHz
ID4 (SCR3): 1632 MHz

EXR 1581 / 1981 / 2581 / 2981 / EXU 908 (ST Unicable-Chip)
ID1 (SCR0): 1284 MHz
ID2 (SCR1): 1400 MHz
ID3 (SCR2): 1516 MHz
ID4 (SCR3): 1632 MHz
ID5 (SCR4): 1748 MHz
ID6 (SCR5): 1864 MHz
ID7 (SCR6): 1980 MHz
ID8 (SCR7): 2096 MHz

EXE 159 / 1512 (Entropic Unicable-Chip)
ID1 (SCR0): 974 MHz
ID2 (SCR1): 1076 MHz
ID3 (SCR2): 1178 MHz
ID4 (SCR3): 1280 MHz
ID5 (SCR4): 1382 MHz
ID6 (SCR5): 1484 MHz
ID7 (SCR6): 1586 MHz
ID8 (SCR7): 1688 MHz
ID9 (SCR8): 1790 MHz
ID10 (SCR9): 1892 MHz (nur bei EXE 1512)
ID11 (SCR10): 1994 MHz (nur bei EXE 1512)
ID12 (SCR11): 2096 MHz (nur bei EXE 1512)

Angaben ohne Gewähr / Irrtümer vorbehalten !

Bei weiteren Fragen bitte in der entsprechenden Rubrik hier im Forum einen Beitrag mit ihrer Anfrage eröffnen, dieser Beitrag ist "geschlossen" das darauf nicht geantwortet werden kann. Wird sonst zu unübersichtlich !

P.S. wer einen Twin- Receiver an Unicable anschließen möchte darf nicht immer "Loop-Through" (Kabel von "Tuner Ausgang 1" auf "Tuner Eingang 2") machen, es muss das eine ankommende Kabel mit einem 2-fach Verteiler (diodenentkoppelt !) aufgesplittet werden das beide Tuner- Eingänge direkt angefahren werden können (siehe hier) ... hier unterschieden sich die Anschluss-Varianten aber von Gerät zu Gerät, von Hersteller zu Hersteller. Die meisten aktuellen Twin-Receiver (z.B. auch Sky Twin-Receiver) benötigen nur noch ein Kabel und machen die 2. Tunerversorgung intern, werden also im Antennenmenu entsprechend eingestellt. Hier z.B. die Anleitung zur Konfiguration einer auf Enigma² basierenden Box (z.B. Dreambox, VU+, Opticum, AX-Technolgies, Clarke-Tech, Xtrend, GigaBlue etc.) => Unicable mit Jultec JPS0501-8TN - Vu+ Duo

Entropic Chipsatz von RF-Magic mit besserem Frequenzraster + zusätzlich noch AGC (Auto Gain Control) ..... auf jeden Fall der bessere Chipsatz für Unicable (JESS ist nur auf diesem Chipsatz noch aufgebaut).
AGC Auto Gain Control RF-Magic Entropic Chipsatz Unicable automatische Pegelregelung auf festsen Ausgangspegel dbµV

(zum vergrößern einfach auf das Bild klicken)


SAT-Shop Heilbronn - der Profi für Satanlagen:

 ist technisch nicht unbewandert und kann auch Technik erklären. Unter http://www.satanlagenforum.de wird für alles rund um die SAT-Technik ein kompetentes Forum angeboten.


Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.