•  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
Digital Devices Max M4 TV PC-Karte, 4x Multi-Band Tuner DVB-S2/C/T2, HDTV mit Unicable-/JESS-Unterstützung

GTIN/EAN: 4260217681645

Artikelnummer: DD_MaxM4

Eine 4-fach Multi-Band Tuner HD TV Karte - Tuner Karte für den PCIe Slot für die folgenden Empfangsarten:
DVB-S (Satelliten Tuner) DVB-S2 (Satelliten Tuner) ISDB-S (Satelliten Tuner) DVB-C (Kabel Tuner) DVB-C2 (Kabel Tuner) ISDB-C (Kabel Tuner) J.83 Annex B (Kabel Tuner) DVB-T (Terrestrischer Tuner) DVB-T2 (Terrestrischer Tuner) ISDB-T (Terrestrischer Tuner)

Kategorie: DVB-T/T2 (Terrestrisch)


299,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (DHL)

verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk

Digital Devices Max M4 Multituner TV Karte- das Multitalent für Satellit, Kabel oder Terrestrischen Empfang

Eine 4-fach  Multi-Band Tuner HD TV Karte - Tuner Karte für den PCIe Slot für die folgenden Empfangsarten:

    DVB-S (Satelliten Tuner)
    DVB-S2 (Satelliten Tuner)
    ISDB-S (Satelliten Tuner)
    DVB-C (Kabel Tuner)
    DVB-C2 (Kabel Tuner)
    ISDB-C (Kabel Tuner)
    J.83 Annex B (Kabel Tuner)
    DVB-T (Terrestrischer Tuner)
    DVB-T2 (Terrestrischer Tuner)
    ISDB-T (Terrestrischer Tuner)

Die Digital Devices Max M4 ist eine Multituner TV Karte. Sie verfügt über die Möglichkeiten des digitalen Empfangs für Satellit (DVB-S / S2/ISDB-S), Kabel (DVB-C / C2/ISDB-C/J.83 Annex B) oder Terrestrisch (DVB-T / T2 / ISDB-T).

Der Empfang von SD bis Ultra HD modulierten Kanälen auf den Transpondern der Provider stellt für die M4 kein Problem dar. Durch die geringe Stromaufnahme von ~7 Watt, arbeitet die Karte sehr ökonomisch. Die Max M4 Multituner Karte kommt im Full Profile Format (Volle Bauhöhe) mit entsprechendem Slotblech.

Die Wahl der Empfangsart passiert dynamisch. Die Max M4 besitzt vier einzeln arbeitende Frontends, je nachdem welche Anforderung an die Karte gestellt wird, schaltet diese automatisch auf einen freien Kabel, Satelliten oder terrestrischen Tuner, somit entfällt ein umprogrammieren der Empfangsart im laufenden Betrieb für Wechselnde Bedingungen. So kann ein DVB-C oder DVB-T2 Anschluss für Schlechtwetter Alternative bei gestörten SAT Empfang genutzt werden, um einen laufenden Betrieb aufrecht zu halten.

Empfangen Sie Sender aus unterschiedlichen Quellen, wie SAT und Terrestrisch, ohne die Investitionen in verschiedene Empfangssysteme. Soll am Einsatzort nicht nur Satellit sondern auch Kabel-TV empfangen werden (z.B. für Lokalsender), ist dies mit der Max M4 nun problemlos möglich.

Für den Betrieb an einer Satellitenanlage, benötigen Sie bei konventionellen Stern Verkabelungen für jeden genutzten DVB-S Tuner eine Leitung zur Max M4, somit ist die Karte voll DiSEqC fähig einsetzbar. Ebenso ist die Nutzung an Unicable I (EN50494) und Unicable II/JESS (EN50607) Anlagen problemlos möglich. Für die Versorgung der einzelnen SAT Tuner werden hier mit einem Unicable Splitter die SAT Eingänge der Karte mit dem Unicable System verbunden.

Für den Betrieb an einem Kabelanschluss oder terrestrische Antenne ist nur ein Kabel von der Dose oder Antenne nötig. Das Signal wird intern auf die Tuner verteilt, so dass kein Splitter oder ähnliches benötigt wird.

Im Bereich der Datenanalyse erhalten Sie nun die Daten aus einer Hand von unterschiedlichen Empfangswegen, z.B. Werbeanalyse, Zeitversatz, Datenrate der einzelnen Übertragungen. Ebenfalls bietet hier die dynamische Umschaltung der benötigten Empfangsart Vorteile, da ein Wechsel sofort möglich ist.

Das Hardwaredesign der Karte ermöglicht einen reibungslosen Betrieb im 24/7 Bereich, sowohl im professionellen wie auch im Heimbedarf. Dank dem Einsatz hochwertiger Komponenten, wie keramische Kondensatoren und der Verzicht auf Umweltgefährdende Stoffe, gewährleistet die Max M4 eine lange Lebensdauer auch bei permanenten Einsatz der Hardware.

Die Digital Devices Max M4 lässt sich mit einer Octopus Single-CI oder Octopus Twin-CI Karte über einen zusätzlichen PCIe erweitern und natürlich ist auch anderweitig angeschlossenes Flex-CI Module von Digital Devices nutzbar.

Treiber für Windows XP, Windows 7, Windows 8(.1) sowie Windows 10 und Linux.

*1 Unicable® Voraussetzung: Unicable®/ SCR / CENELEC EN50494 konformes LNB oder Multischalter nach EN50494
*2 JESS ® Voraussetzung: Jess®/ CENELEC EN50607 konformes LNB oder Multischalter nach EN50607

Besonderheiten:
4-fach Multi-Band Tuner
    DVB-S (Satelliten Tuner)
    DVB-S2 (Satelliten Tuner)
    ISDB-S (Satelliten Tuner)
    DVB-C (Kabel Tuner)
    DVB-C2 (Kabel Tuner)
    ISDB-C (Kabel Tuner)
    J.83 Annex B (Kabel Tuner)
    DVB-T (Terrestrischer Tuner)
    DVB-T2 (Terrestrischer Tuner)
    ISDB-T (Terrestrischer Tuner)

Hinweis: es ist ein beliebiger Mischbetrieb zwischen Satellit, Kabel und Terrestrisch möglich. Für Kabel und Terrestrisch steht nur ein Eingang zur Verfügung

DVB-S2 Merkmale
    QPSK/8PSK bis 46 MSym mit bis zu 120 MBit/s (für neue UltraHD-Transponder)
    Empfindlichkeit < 30 dBµV

DVB-T2 Merkmale
    DVB-T2 Spezifikation Versionen: 1.1.1, 1.2.1 und 1.3.1
    DVB-T2 Base Profile
    DVB-T2 Lite(!) Profile

ISDB-C Merkmale
    mit TSMF Support

Einkabellösung
    Ein Antennenkabel versorgt alle Kabel-/terrestrischen Tuner

Unicable® SCR / Cenelec EN50494
    Unterstützt eine Verbindung von bis zu 8 Tunern über ein Antennenkabel Voraussetzung: Unicable®/ SCR / CENELEC EN50494 konformes LNB oder Multischalter nach EN50494

JESS / Cenelec EN50607
    EN50607 bis zu 32 Tuner über ein Antennenkabel!
    Voraussetzung: CENELEC EN50607 konformes LNB oder Multischalter nach EN50607

DiSEeqC 2.0 Support

PCIexpress

    Anschluss via PCIe x1 bis x16 slot

GT-Link Port
    zum Anschluss an eine Octopus NET (Datenrate > 1GBit)
    Hinweis: Betrieb an PCI Express oder GT-Link Port

HDTV Empfang ? 1080p

Unterstützung vieler TV-Applikationen

    z.B. Microsoft Windows® Media Center 7/8
    DVBViewer, Media Portal, Gen2VDR, MythTV

Umweltfreundliche Green IT
    Leistungsaufnahme max. nur 7 Watt
    Ohne Tantalkondensatoren
    Ohne Elektrolytkondensatoren

Unterstützte Betriebssysteme
    Microsoft Windows® XP/7/8(.1)/10
    Linux (ab Kernel 2.6.34)

Technische Daten:
Satelliten Merkmale
    Bis zu 46 MSymbole DVB-S2, QPSK, 8PSK
    LNB Power: 4 * max. 19V, 1A Pulsstrom, 500mA Dauerstrom Überstromschutz Kurzschlussschutz
    L-Band: 950 MHz to 2150 MHz
    DVB FEC: (Auto Spectral Detection)
    Modulation: QPSK/8PSK
    Volle DiSeqC 2.X Unterstützung

DVB-C Merkmale
    Frequenzbereich: 51-858 MHz
    Alle Modulatios- und Codearten nach DVB-C Spezifikation
    Symbolraten von 0,87 bis 6,9 MBaud
    Empfindlichkeit: 47dbµV (64QAM), 47dbµV (256QAM)

DVB-C2 Merkmale
    Demodulation
    16, 64, 256, 1024, 4096 QAM
    2/3, 3/4, 4/5, 5/6, 8/9, 9/10 Code Rates
    1/64 and 1/128 Guard Intervals
    8 MHz and 6 MHz channel bandwidths
    Data Slices Types 1 & 2 supported
    Data Slice width up to 7.61 MHz
    Stream processor for automatic common-PLP
    and data-PLP combination
    ? FEC Header Type
    ? Robust mode
    ? High Efficiency mode
    Notch Support
    Narrowband and broadband notches
    Reception of narrow channels down to 2 MHz between broadband notches
    Time interleaving modes 4, 8 symbols and ?best fit?

DVB-T/T2 Merkmale
    Frequenzbereich: 49-861MHz, 2k&8k OFDM
    Alle Modulationsarten nach DVB-T und DVB-T2 Spezifikation
    Empfindlichkeit: -83,0dBm bei 16-QAM&3/4

ISDB-T Merkmale
    Conforms to ARIB STD-B31
    6 MHz,7 MHz and 8 MHz BW support
    Excellent phase noise resistance
    Excellent multipath equalization performance
    Automatic detection of mode/guard interval lengths
    EWS (Emergency Warning System) flag output

Standard Anschlüsse
    PCI Express
    L-band Eingangsstecker (unterstützt eventuell benötigte Stromversorgung zum LNB)
    IEC Buchse (Input)
    1 X 20 pol. Datenanschluss für differentielle Anbindung des Datenkabels (LVDS) an die OctopusNET abwärtskompatibel zum klassischen Übertragungsverfahren mit 80 MBit

Unicablekonform:
    SCR / Cenelec EN 50494 (Unicable®)
    JESS / Cenelec EN50607

Umweltstandards
    RoHS Konformität
    WEEE DE 99353762

Leistungsaufnahme typisch
    DVB-T2: 8,6 Watt (worst case -80dBm QAM256 7/8)
    DVB-C: 7 Watt
    Hinweis: aktive Kühlung erforderlich, passive Kühlung reicht nicht aus

unterstützte Betriebssysteme
    Linux (ab Kernel 2.6.34)
    Microsoft Windows® XP (SP3)
    Microsoft Windows® Vista
    Microsoft Windows® 7 (32/64 Bit)
    (inkl. Windows® Media Center)
    Microsoft Windows® 8 (32/64 Bit)
    (inkl. Windows® Media Center)
    Microsoft Windows® 10 (32/64 Bit)

Systemvoraussetzungen
    Dual Core Intel® oder AMD® CPU
    512 MB RAM
    ein freier PCIe Steckplatz (x1 bis x16)

Abmessungen
    H 104 mm, L111 mm, D 15 mm

Lieferumfang
Max M4 PCI Express Karte (volle Bauhöhe)
Schnellinstall Guide
Handbuch (online)
Treiber (online)
Software DD-TV (online)
1x Slotblech (Standard-Profile)

Digital Devices Max M4 TV PC-Karte - Bedienungsleitung / Installationsanleitung

Digital Devices Vergleichstabelle Max SX8 / Max S8 / Cine S2 V7A / Max M

Updates/Treiber/Dokumentationen/Tools/Hilfen für Digital Devices Produkte


Empfang: SAT (DVB-S/S2)Kabel (DVB-C)Kabel (DVB-C2)Terrestrisch (DVB-T)Terrestrisch (DVB-T2)
Auflösung: HDTV (hochauflösend)
Tuner: 2 (Twin/Combo) >2 (Triple + mehr)
Aufnahme: NAS NetzwerkUSB-PVR ready USB-PVR optional HDD intern ready HDD intern
System: Linux
LAN/Internet Zugang: ja
Einkabel-tauglich: Unicable (EN 50494/SatCR/SCR/CSS)JESS (EN 50607)
Artikelgewicht: 0,50 Kg
Abmessungen (LxBxH) ( Länge × Breite × Höhe ): 10,40 × 11,10 × 1,50 cm

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Ähnliche Artikel